Rohveganer Cashewnusskuchen

Diesmal gibt es ein Rezept der etwas anderen Art. Bisher hatte ich noch nie einen „Rohkuchen“ gemacht. Aber irgendwann ist immer das erste Mal. Zur Weihnachtszeit muss es natürlich etwas nussiges sein. Also schnell die Küchenschränke durchwühlt und schon waren sie gefunden, die Cashewkerne und Mandeln die ich brauchte. Da man zu Weihnachten bekanntlich mehr als genug Kekse, Lebkuchen und andere Leckereien geschenkt bekommt sollte es diesmal nur ein kleiner Kuchen werden. Hierfür habe ich eine Kastenkuchenform verwendet, wobei eine kleine runde Springform (18-20cm) sicherlich besser wäre.
Und hier ist er:

Zutaten für den Belag:

  • 130g Mandeln
  • 180g Datteln
  • Zimt
  • Vanille

Zutaten für die Füllung:

  • 200g Cashewkerne Natur (in Wasser einweichen lassen für 2h)
  • 50g Reissirup
  • Saft einer halben Orange
  • 75g Kokosöl
  • Vanille

Die Datteln in einen Mixer geben und klein häckseln bis man eine zähe Masse hat. Danach die Mandeln mit in den Mixer geben, jedoch nicht komplett pulverisieren, es dürfen ruhig grobe Stücke für den Boden übrig bleiben. So hat das Ganze dann auch etwas mehr Biss. Als nächstes vermengt ihr beides richtig gut in einer Schüssel, dazu noch eine Prise Zimt, es ist ja schließlich Weihnachten  und etwas Vanille. Danach könnt ihr den Boden des Kuchens auf der Form mit einem ca. 2 cm hohen Rand anrichten.

Für die Füllung lasst ihr vorerst die Cashewkerne für 2h in Wasser einweichen. Danach püriert ihr die Kerne bis ihr ein cremige Masse habt, diese gebt ihr in eine Schüssel. Anschließend gebt ihr noch die restlichen Zutaten mit in die Schüssel. Das Kokosöl am besten vorher etwas erhitzen damit es sich besser vermischen lässt. Ich habe für den Kuchen Reissirup verwendet, alternativ geht auch Agavendicksaft oder – für wen vegan kein Kriterium ist – kann auch gern Honig verwenden. Zum Schluss nur noch eine Hälfte einer Orange auspressen und mit etwas Vanille in die Schüssel geben. Dann kann das Ganze mit einem Schneebesen verrührt werden und ab damit in die Kuchenform.
Zum Schluss den Kuchen ruhig für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen, damit das Cashewmuß mit dem Kokosöl etwas fester wird.

Nährwerte:
3333kcal, Kohlenhydrate: 232g, Eiweiß: 65g, Fett: 230g
(Pro Stück ca. 333kcal, Kohlenhydrate: 23,2g, Eiweiß: 6,5g, Fett: 23g)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.